ABB zeigt auf der interpack 2017 die Zukunft der Automatisierung von Verpackungsprozessen

2017-05-04 - Innovative ABB-Lösungen für die Mensch-Maschinen-Kollaboration und die Digitalisierung helfen Herstellern, flexibel auf sich ständige verändernde Marktbedingungen zu reagieren.
Die Verpackungstechnik-Experten von ABB zeigen auf der 17. interpack-Messe ihre neuesten Lösungen für das robotergestützte Picken, Packen und Palettieren. Dank dieser Lösungen können Hersteller noch flexibler auf zunehmend unterschiedliche Kundenbedürfnisse sowie kürzere Produktlebenszyklen reagieren. Die interpack ist die weltgrößte Verpackungsmesse und findet vom 4. bis 10. Mai 2017 in Düsseldorf statt. Der ABB-Messeauftritt in Halle 16, Stand A45 steht unter dem Motto „Kollaboration und Digitalisierung: Revolutionierung von robotergestützten Verpackungsprozessen für die Fabrik der Zukunft“.

Das perfekte Zusammenspiel von Robotern, Applikationsausrüstung und kompletten Anlagen bewirkt bei der Verarbeitung und Verpackung von Produkten höhere Flexibilität und Effizienz. ABB zeigt auf der interpack eine Verpackungszelle, die Produkte in Hochgeschwindigkeit verpackt. Dank der Synchronisation von Förderband und ABB-Roboter wird die optimale Balance zwischen Geschwindigkeit und Bewegung erreicht.

Durch die digitale Vernetzung von Automatisierungslösungen wird ein hohes Maß an Verpackungsleistung und Zuverlässigkeit erreicht. Besucher des ABB-Messestandes können erleben, wie ABB Ability™ Connected Services die Intelligenz einzelner Roboter oder ganzer Roboterbestände nutzt, um Störungen um bis zu 25 Prozent zu reduzieren und die Wiederherstellung des Systems um bis zu 60 Prozent zu beschleunigen. Nicht eingeplante Ausfallzeiten von Verpackungsanlagen können in Branchen wie der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie zu kostspieligen Engpässen, Produktionsverzögerungen und Produktsicherheitsrisiken führen.

„Wir hören von vielen Kunden, dass ihre Anlagen aktuell nicht mehr in der Lage sind, die noch nie dagewesene Nachfrage nach größerer Produkt- und Verpackungsvielfalt zu bewältigen sowie auf immer kürzere Produktlebenszyklen zu reagieren. ABB hilft Kunden in schnelllebigen Branchen wie der Lebensmittel-, Pharma- und Konsumgüterbranche, ihre Leistungsfähigkeit zu verbessern und sich auf effiziente Weise diesem Wandel anzupassen. Gleichzeitig gilt es, kostspielige Ausfallzeiten zu vermeiden – dies steht im Mittelpunkt der „Fabrik der Zukunft“, sagt Per Vegard Nerseth, Managing Director ABB Robotics.

Außerdem stellt ABB eine neue Variante seines kompakten Roboters IRB 1200 vor, der nun mit lebensmittelechten Ölen betrieben werden kann. Der IRB 1200 kombiniert schnelle Zykluszeiten und große Reichweite mit dem kleinsten Drehradius seiner Klasse. Er kann daher sehr nahe an den Werkstücken platziert werden, wodurch Zellen schneller und flexibler werden, während gleichzeitig wertvolle Stellfläche eingespart wird.

Der neue IRB 1200 bildet zusammen mit den Robotern IRB 360 und IRB 120 das Portfolio an Kleinrobotern, die speziell für die Lebensmittelbranche entwickelt wurden. Abgerundet wird das ABB-Angebot durch ABB AbilityTM Connected Services, einer breiten Palette an Greifern und Zubehörteilen, Maschinen-Sicherheitsausrüstung, Antrieben, Motoren sowie speicherprogrammierbaren Steuerungen.

ABB in Deutschland erzielte im Jahr 2016 einen Umsatz von 3,28 Milliarden Euro und beschäftigt 10.540 Mitarbeiter. ABB (ABBN: SIX Swiss Ex) ist ein global führendes Technologieunternehmen in den Bereichen Elektrifizierungsprodukte, Robotik und Antriebe, Industrieautomation und Stromnetze mit Kunden in der Energieversorgung, der Industrie- und im Transport- und Infrastruktursektor. Aufbauend auf einer über 125-jährigen Tradition der Innovation gestaltet ABB heute die Zukunft der industriellen Digitalisierung und treibt die Energiewende und die Vierte Industrielle Revolution voran. Das Unternehmen ist in mehr als 100 Ländern tätig und beschäftigt etwa 132.000 Mitarbeiter. www.abb.de

KONTAKT

  • Ansprechpartner:
  • Bettina Neubauer
  • ABB Automation GmbH
    Unternehmensbereich Robotics
    Grüner Weg 6
    61169 Friedberg

    Tel.: +49 6031 85-104
    Fax: +49 6031 85-113
    Email: robotics@de.abb.com

PRESSEMITTEILUNG ALS PDF-DATEI: