ABB erweitert Lösungsangebot zur Mensch-Maschine-Kollaboration

Hannover, 24. April 2017 - ABB stellt auf der Hannover Messe 2017 mit SafeMove2 die neueste Generation seiner sicherheitszertifizierten Software zur Überwachung von Roboterbewegungen vor.
SafeMove2 bietet mehr Flexibilität, größere Platzersparnis sowie modernste Inbetriebnahme-Tools für mehr Produktivität bei geringeren Gesamtinvestitionskosten. Dies ermöglicht, in Verbindung mit unübertroffenen Sicherheitsfunktionen, eine engere Zusammenarbeit von Mensch und Roboter. Wie die Vorgängerversion verfügt SafeMove2 über zahlreiche Funktionen, darunter sichere Geschwindigkeitsbegrenzungen, sichere Stillstandsüberwachung und sichere Achsbereiche sowie die Überwachung von Position und Orientierung.

„Effiziente Roboter müssen sich mit einer Geschwindigkeit bewegen können, die zu der jeweiligen Anwendung passt. Bei hohen Geschwindigkeiten kann das eine potenzielle Gefahr für die Menschen in der unmittelbaren Umgebung bedeuten. Traditionell wurden die Menschen durch Zäune oder Einhausungen von den Maschinen getrennt, damit sie keinen Schaden nehmen“, sagt Dr. Hui Zhang, Leiter Product Management bei ABB Robotics. „Dank SafeMove2 können Roboter und Mensch enger zusammenarbeiten, da die Roboterbewegungen auf genau das beschränkt werden, was für eine bestimmte Anwendung erforderlich ist.“

SafeMove2 vereinfacht Produktionsszenarien und bietet Tools, die eine schnellere Inbetriebnahme sowie Einrichtung und Validierung von Anlagen erlauben. SafeMove2 integriert zudem sichere Feldbus-Konnektivität in die IRC5-Standard-, Compact- und Paint-Robotersteuerung.

Die Effizienz und Flexibilität, die durch verbesserte Lösungen zur Mensch-Maschine-Kollaboration wie SafeMove2 gewonnen werden, tragen zu dem integrierten Ökosystem oder Industrie 4.0 bei. ABB wird mit innovativen Lösungen und Dienstleistungen, die ihren Kunden schon heute die Vorteile einer Fabrik der Zukunft zugänglich machen, weiterhin dazu beitragen, die Welt der Fertigungsautomatisierung neu zu gestalten.

Über ABB Deutschland
ABB in Deutschland erzielte im Jahr 2016 einen Umsatz von 3,28 Milliarden Euro und beschäftigt 10.540 Mitarbeiter. ABB ist weltweit führend in der Energie- und Automatisierungstechnik. Das Unternehmen ermöglicht seinen Kunden in den Bereichen Energieversorgung, Industrie und Transport & Infrastruktur ihre Leistung zu verbessern und gleichzeitig die Umweltbelastung zu reduzieren. Die Unternehmen der ABB-Gruppe sind in rund 100 Ländern tätig und beschäftigen weltweit etwa 132.000 Mitarbeiter.

Zum Download bitte auf das Bild klicken:



Suche



KONTAKT

  • Ansprechpartner für weitere Informationen:
  • Bettina Neubauer
  • Tel.: +49 6031 85104
    E-Mail: bettina.neubauer@de.abb.com