Digitalisierung als Basis für Wettbewerbsfähigkeit

Mannheim / Stockholm, 1. Februar 2017 - Bundeskanzlerin Merkel zu Besuch beim German Swedish Tech Forum; ABB präsentiert Zweiarmroboter YuMi
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat zusammen mit Schwedens Ministerpräsident Stefan Löfven und Wirtschaftsminister Mikael Damberg das „German Swedish Tech Forum“ in Stockholm besucht. ABB präsentierte dort ihre Technologieführerschaft unter anderem mit dem ersten kollaborativen Zweiarmroboter YuMi.

„Wir sind mitten in einer großen Veränderung. Die Energiewende und vierte industrielle Revolution geschehen gerade jetzt und es ist von größter Bedeutung, ein Teil der Reise zu sein“, erläuterte Johan Söderström, Managing Director von ABB in Schweden, auf dem Forum. „Digitalisierung und Automatisierung sind wesentliche Voraussetzungen für die Wettbewerbsfähigkeit. Hier ist ABB ganz vorne mit dabei.“
Mit seinem Portfolio ist der Technologiekonzern ABB optimal für das digitale Zeitalter gerüstet. So bündelt das Unternehmen als Taktgeber für die vierte industrielle Revolution unter ABB Ability sein Angebot an digitalen Lösungen und Dienstleistungen über alle Branchen hinweg.

Der erste kollaborative Zweiarmroboter YuMi, der im Mittelpunkt des Rundgangs auf dem „German Swedish Tech Forum“ stand, basiert auf jahrelanger Forschung und Entwicklung im Bereich der Mensch-Maschine-Kollaboration, die nun endlich Wirklichkeit ist. Die Roboterlösung umfasst flexible Greifhände, Teile-Zuführsysteme, kamerabasierte Teileerkennung sowie eine leistungsfähige Robotersteuerung.

Das „German Swedish Tech Forum“ in Stockholm wurde von der der Deutsch-Schwedischen Handelskammer und der Königlich Schwedischen Akademie der Ingenieurwissenschaften (IVA) ins Leben gerufen. Ziel ist es, das German Swedish Tech Forum als wichtigste Informations-, Kommunikations- und Networking-Plattform zwischen Deutschland und Schweden zu Zukunftsthemen der Wirtschaft dauerhaft zu etablieren.

Über ABB
ABB (ABBN: SIX Swiss Ex) ist ein global führendes Technologieunternehmen in den Bereichen Elektrifizierungsprodukte, Robotik und Antriebe, Industrieautomation und Stromnetze mit Kunden in der Energieversorgung, der Industrie und im Transport- und Infrastruktursektor. Aufbauend auf einer über 125- jährigen Tradition der Innovation gestaltet ABB heute die Zukunft der industriellen Digitalisierung und treibt die Energiewende und die vierte industrielle Revolution voran. Das Unternehmen ist in mehr als 100 Ländern tätig und beschäftigt etwa 135'000 Mitarbeitende. www.abb.com

Zum Download bitte auf das jeweilge Bild klicken:


Schwedens Ministerpräsident Stefan Löfven, Bundeskanzlerin Angela Merkel und Johan Söderström, Managing Director von ABB in Schweden (v.l.n.r.), auf dem „German Swedish Tech Forum“, wo ABB unter anderem den ersten kollaborativen Zweiarmroboter YuMi präsentierte.

Suche



KONTAKT

  • Beate Höger
  • Corporate Communications
    Tel: 0621 / 4381 - 432

    ABB AG
    Kallstadter Straße 1
    68309 Mannheim