Effiziente Schaltertechnik für Pumpspeicherkraftwerk Nant de Drance

Baden, 21. März 2014 – ABB Schweiz rüstet das Pumpspeicherwerk Nant de Drance mit einem innovativen Hochstromsystem aus. Die bewährte ABB-Technologie trägt dazu bei, die erweiterten Kraftwerksanlagen sicher und energieeffizient zu betreiben.
ABB Schweiz hat den Auftrag vom Kraftwerkbetreiber Nant de Drance SA erhalten. Das äusserst leistungsstarke und zuverlässige Hochstromsystem besteht aus sechs ABB-Generatorschaltern sowie den entsprechenden Stromableitungen. Bis zu 2000mal im Jahr muss das Hochstromsystem Schaltvorgänge durchführen, um den Wechsel von Pump- in den Generatorbetrieb zu ermöglichen. Dabei wird das System hohen mechanischen und elektrischen Beanspruchungen ausgesetzt.



Bereits 2012 erhielt ABB einen Auftrag über 22 Millionen Schweizer Franken für die Lieferung von sechs energieeffizienten Maschinentransformatoren. Diese transformieren den von den Generatoren erzeugten Strom auf die richtige Spannung zur Einspeisung ins 380-kV-Versorgungsnetz.

Das Pumpspeicherkraftwerk Nant de Drance ist eine der grössten Baustellen der Schweiz. Es liegt zwischen Martigny (CH) und Chamonix (F) in der Nähe des Mont Blanc-Massivs und verfügt über das zweitgrösste Staubecken der Schweiz. Die von ABB gelieferten Anlagen werden bis 2018 in die riesige Felskaverne installiert, die derzeit ausgebrochen wird. Das Kraftwerk wird eine Leistung von 900 Megawatt erreichen – nahezu gleich viel wie etwa das Kernkraftwerk Gösgen – und jährlich rund 2,5 Milliarden kWh Spitzenenergie erzeugen. Damit unterstützt Nant de Drance die Versorgungssicherheit der Schweiz entscheidend.

"Mit unseren Technologien können wir einen Beitrag leisten zu einer nachhaltigen und zuverlässigen Energieversorgung und zur Steigerung der Energieeffizienz", erklärt Remo Lütolf, Vorsitzender der Geschäftsleitung von ABB Schweiz. Bereits 2009 konnte ABB die gesamte elektrotechnische Ausrüstung für die Kraftwerke Linth-Limmern mit einem Auftragsvolumen von 120 Millionen Franken gewinnen. Im Oktober letzten Jahres nahm ABB zusammen mit den Kraftwerken Oberhasli AG (KWO) den weltweit leistungsstärksten Frequenzumrichter für einen Pumpspeicherantrieb in Betrieb.

ABB ist führend in der Energie- und Automationstechnik. Das Unternehmen ermöglicht seinen Kunden in der Energieversorgung und der Industrie, ihre Leistung zu verbessern und gleichzeitig die Umweltbelastung zu reduzieren. Die Unternehmen der ABB-Gruppe sind in etwa 100 Ländern tätig und beschäftigen weltweit rund 150'000 Mitarbeitende – davon rund 7'000 in der Schweiz.

ABB- Hochstromsystem

Suche



KONTAKT