FIONA - flexible intelligente Ortsnetzautomatisierung

2013-04-18
Die Energiewende mit ihrem erfolgreichen und schnellen Zubau regenerativer Energien stellt Verteilnetzbetreiber vor neue Herausforderungen. Die Integration der erneuerbaren Energie aus Wind, Sonne und Wasser erfolgt in großem Maße in den Verteilnetzen, also den Mittel- und Niederspannungsnetzen.

Ursächlich dienten diese Netze der Verteilung von Strom aus den höheren Spannungsebenen - heute dienen sie zusätzlich zum Einsammeln von Energie aus vielen dezentralen Erzeugungsanlagen. Um diese Herausforderungen zu bewältigen ist es für Verteilnetzbetreiber unerlässlich ihren Netzzustand zu kennen, zu überwachen und schnell auf veränderte Netzsituationen reagieren zu können. Die flexible intelligente Ortsnetzautomatisierung FIONA bietet die optimale Lösung zur Bewältigung dieser Herausforderung.

Die Lösung, basierend auf der Produktlinie RTU540, ist durch ihren modularen Aufbau für den jeweiligen Anwendungsfall anpassbar und kann bei Bedarf um zusätzliche Funktionen/Schnittstellen erweitert werden.

Von der Messung und Überwachung der Ortnetzstation bis hin zur aktiven Steuerung der unterschiedlichen Abgänge und der Spannungsregelung über die Netzleitstelle deckt FIONA die komplette Bandbreite an Anwendungsfällen ab. Durch das temperaturbeständige und EMV robuste Design eignet sie sich besonders für den Einsatz in Mittelspannungsanwendungen. Die Kommunikation innerhalb der Station erfolgt über MODBUS RTU, zur Netzleitstelle wird unter anderem das IEC 60870-5-104 Protokoll verwendet.

Suche



KONTAKT