Ausbildung als Teil der Digitalisierungsstrategie

Hannover, 25. April 2017 - ABB stellt in Hannover das Traineeprogramm „Digital Industry” vor
ABB präsentiert auf der Hannover Messe 2017 (24.-28. April) in Halle 11, Stand A35, ihr umfassendes Portfolio an digitalen Produkten, Systemen und Services. Qualifizierte Mitarbeiter haben das Unternehmen zum Technologieführer im Zeitalter der Digitalisierung gemacht. Fundament hierfür ist unter anderem eine moderne und zukunftsgerichtete Aus- und Weiterbildung. Diese wird kontinuierlich weiterentwickelt: In Hannover stellt ABB Deutschland ergänzend zum bestehenden Traineeprogramm jetzt das Angebot Digital Industry vor. Interessierte können sich ab sofort auf die Stellen bewerben.

Engagierte Nachwuchstalente mit einem erfolgreich abgeschlossenen Masterstudium können unter verschiedenen Schwerpunkten wählen: „Technologie” mit den Ausrichtungen Produkte oder Produktion sowie „Business Development”. Während des 24-monatigen Programms lernen die Trainees unterschiedliche Standorte und Fertigungsstätten des Konzerns im In- und Ausland kennen und werden dabei optimal auf ihre Laufbahn in der digitalen ABB vorbereitet. Im Forschungszentrum in Ladenburg haben sie zum Beispiel die Gelegenheit, die Entwicklung neuer digitaler Lösungen mit größtmöglichem Kundennutzen zu unterstützen. Darüber hinaus besteht bei einem halbjährigen Auslandsaufenthalt die Möglichkeit, interkulturelle Erfahrungen zu sammeln. Während der zwei Jahre steht den Trainees ein erfahrener Mentor als Berater und Wegbegleiter zur Seite.

„Unsere beiden Ausbildungszentren in Heidelberg und Berlin sind auf dem neuesten Stand der Technik und unsere Ausbilder werden kontinuierlich geschult, um den Auszubildenden und den Studenten der Dualen Hochschule die notwendigen digitalen Kompetenzen vermitteln zu können. Darüber hinaus werden die Ausbildungsinhalte regelmäßig an die Anforderungen von Industrie 4.0 angepasst”, so Jan-Christoph Schüler, Personalleiter der deutschen ABB. „Die Erweiterung unseres Trainee-Angebots um das Programm Digital Industry ist ein konsequenter Schritt in unserer Digitalisierungsstrategie.”

Die vierte industrielle Revolution erfordert nicht nur neue Technologien und Dienstleistungen, sie verändert auch die Arbeits- und Ausbildungswelt. Der zunehmende Einfluss digitaler Techniken erfordert entsprechende Kompetenzen und Qualifikationen. ABB hat ihre Personalarbeit und -entwicklung hierauf ausgerichtet.

ABB besitzt mehr als 40 Jahre Erfahrung in der industriellen Digitalisierung. Auf der Hannover Messe zeigt das Unternehmen mit seinen ABB Ability-Lösungen, wie es Kunden unterstützen kann, die Chancen der Digitalisierung für mehr Wertschöpfung zu nutzen.

Interessierte können sich ab sofort über das Online-Karrieretool von ABB bewerben:

ABB in Deutschland erzielte im Jahr 2016 einen Umsatz von 3,28 Milliarden Euro und beschäftigt 10.540 Mitarbeiter. ABB ist weltweit führend in der Energie- und Automatisierungstechnik. Das Unternehmen ermöglicht seinen Kunden in den Bereichen Energieversorgung, Industrie und Transport & Infrastruktur ihre Leistung zu verbessern und gleichzeitig die Umweltbelastung zu reduzieren. Die Unternehmen der ABB-Gruppe sind in rund 100 Ländern tätig und beschäftigen weltweit etwa 132.000 Mitarbeiter.

Suche



KONTAKT