ABB erhält Aufträge über 60 Millionen US-Dollar für Telekommunikationssysteme auf Statoil-Plattformen

Zürich, Schweiz, 10. März 2014 – ABB hat drei Aufträge über 60 Mio. US-Dollar für interne und externe Telekommunikationssysteme erhalten. Die Anlagen werden in drei Statoil-Projekten auf dem norwegischen Kontinentalschelf zum Einsatz kommen. Die Aufträge wurden im vierten Quartal 2013 und im ersten Quartal 2014 gebucht.
Die drei Verträge werden mit führenden Werften in Südkorea geschlossen. Als Systemintegrator ist ABB für die Telekommunikationseinrichtungen der Offshore-Anlagen zuständig, die auf den "Aasta Hansteen"- und "Gina Krog"-Feldern im norwegischen Sektor der Nordsee sowie im britischen Sektor auf dem "Mariner"-Feld errichtet werden. ABB beliefert die weltweite Öl- und Gasindustrie seit über 30 Jahren mit Telekommunikationssystemen. Die letzte Auslieferung im Rahmen dieses Auftrags ist im Jahr 2015 vorgesehen.

Mariner und Gina Krog sind feste Plattformen mit Stahlummantelung. Das obere Modul wird in der Werft von Daewoo Shipbuilding and Marine Engineering (DSME) gebaut. Aasta Hansteen ist eine Einzylinder-SPAR-Plattform (SPAR – Single Point Mooring and Reservoir) und die erste ihrer Art auf dem norwegischen Kontinentalschelf. Das obere Modul wird von Hyundai Heavy Industries angefertigt.

"Zuverlässige Telekommunikationssysteme sind entscheidend für den sicheren und effizienten Betrieb von Öl- und Gasanlagen", sagte Veli-Matti Reinikkala, Leiter der Division Prozessautomation. "Wir bieten ein ausgewogenes Portfolio an Telekommunikationslösungen für Onshore- und Offshore-Anlagen, und unsere aktuellen Projekte in Europa, Nordamerika, Asien und im Nahen Osten unterstreichen die Wettbewerbsfähigkeit unserer Technologien. Mit diesen Aufträgen stärkt ABB seine Position als führender Anbieter von Telekommunikationssystemen für die globale Öl- und Gasindustrie."

Telekommunikationsanlagen besten in der Regel aus Komponenten wie Rechnernetzen, Überwachungsanlagen, Funksystemen, Wetterdiensten, Radaranlagen, luftfahrttechnischen Systemen und einer breiten Palette kommunikationsbasierter Sicherheitssysteme. Dank ihrer integrierten Produkte und Systeme kann ABB eine umfassende Telekommunikationslösung bieten, die in ihrer Gestaltung und Dokumentation den Anforderungen von Statoil entspricht.

ABB ist führend in der Energie- und Automationstechnik. Das Unternehmen ermöglicht seinen Kunden in der Energieversorgung und der Industrie, ihre Leistung zu verbessern und gleichzeitig die Umweltbelastung zu reduzieren. Die Unternehmen der ABB-Gruppe sind in rund 100 Ländern tätig und beschäftigen weltweit etwa 150'000 Mitarbeitende.

Suche



KONTAKT

  • Media Relations
  • ABB Corporate Communications, Zurich
    Thomas Schmidt, Antonio Ligi
    Tel: +41 43 317 6568
    Fax: +41 43 317 7958