ABB ernennt Timo Ihamuotila zum neuen Chief Financial Officer

Wie ABB heute bekannt gegeben hat, wurde Timo Ihamuotila mit Wirkung zum 1. April 2017 zum Chief Financial Officer und Mitglied der Konzernleitung ernannt. Timo Ihamuotila wird die Nachfolge von Eric Elzvik in einem geordneten Übergangsprozess antreten. Elzvik wird sich nach einer sorgfältigen Übergabe im zweiten Quartal neuen beruflichen Herausforderungen ausserhalb von ABB zuwenden.
  • Timo Ihamuotila wechselt zum 1. April 2017 als Chief Financial Officer von Nokia zum global führenden Technologieunternehmen ABB
  • Erfolgreicher Finanzchef mit umfassender Erfahrung in den Bereichen Kommunikation, Software, Dienstleistungsindustrie, aktives Portfoliomanagement und Verbesserung der operativen Performance
  • Umfassendes Verständnis von Transformationsprozessen und digitalen Geschäftsmodellen
  • Digitaler Quantensprung ist eine wichtige Säule von Stufe 3 der Next-Level-Strategie von ABB: Nachdem die Position des Chief Digital Officer geschaffen wurde, kommt nun dem neuen CFO eine Schlüsselrolle bei der Transformation von ABB zum führenden Anbieter in der digitalen Industrie zu

Ihamuotila wechselt von Nokia zu ABB, wo er seit 2009 die Funktion des CFO ausübt. In dieser Rolle hat er entscheidend zum Turnaround und zur Neupositionierung von Nokia als „weltweit führendes Unternehmen für Technologien, die Menschen und Dinge miteinander verbinden“ beigetragen – durch die Änderung von Geschäftsmodellen, ein aktives Portfoliomanagement und operative Verbesserungen.

Ihamuotila bringt 26 Jahre Erfahrung im Kommunikations- und Bankensektor mit und verfügt über umfassende Kenntnis im Finanzwesen, Controlling, M&A und der Geschäftsleitung.

„Timo ist ein erfahrener CFO mit einem beeindruckenden globalen Leistungsausweis“, sagte Ulrich Spiesshofer, CEO von ABB. „Er besitzt weitreichende und tiefgehende Erfahrung in allen Aspekten des Finanzwesens und in der Transformation von Unternehmen in Zeiten der industriellen Digitalisierung. Mit seinem breit gefächerten Know-how, das sich von Finanzmanagement bis zur Geschäftsleitung erstreckt, ist er der ideale Kandidat für die zukünftige Leitung unserer Finanzorganisation. Gemeinsam mit ihm werden wir die Transformation von ABB zum führenden Anbieter in der digitalen Industrie vorantreiben. Ich freue mich sehr, Timo in diesen spannenden Zeiten, in denen wir maximalen Wert für alle Aktionäre schaffen wollen, in unserer Konzernleitung willkommen zu heissen“, so Spiesshofer.

“Gleichzeitig möchte ich Eric Elzvik schon heute herzlich für seinen unermüdlichen Einsatz für ABB und die vielen wertvollen Beiträge danken, die er für das Unternehmen in mehr als 30 Jahren geleistet hat. In seiner Amtszeit als CFO wurde unsere Cash-Kultur gestärkt und das Umlaufvermögen beträchtlich reduziert. Ebenso wurde die Produktivität der Finanzfunktion unter seiner Leitung erheblich gesteigert und zahlreiche Portfoliomassnahmen erfolgreich umgesetzt. Wir wünschen Eric für seinen nächsten Karriereschritt alles Gute, wenn er das Unternehmen nach Abschluss des geordneten Übergabeprozesses im zweiten Quartal 2017 verlässt.“

Bevor Ihamuotila seine jetzige Position antrat, übte er verschiedene Funktionen in dem finnischen Telekommunikationsunternehmen aus. So war er Executive Vice President des Vertriebes, Geschäftsleiter einer Geschäftseinheit und Group Treasurer. Zu Beginn seiner Karriere war er in verschiedenen Funktionen bei der Citibank und Kansallis Bank tätig. Ihamuotila erwarb einen Master of Science in Economics und ein Aufbaustudium an der Helsinki School of Economics.

„Ich freue mich sehr, in einer so entscheidenden Phase der Transformation zu ABB zu kommen. Das Unternehmen erweitert kontinuierlich sein digitales Angebot und hilft damit seinen Kunden, die Vorteile der Energiewende und der Vierten Industriellen Revolution zu nutzen“, erklärte Ihamuotila. „Ich freue mich darauf, gemeinsam mit dem gesamten Management Team das nachhaltige Wachstum bei ABB zu fördern und die Wertschöpfung im Unternehmen zu beschleunigen.“

Elzvik trat ABB 1984 bei und hatte in seiner langen und erfolgreichen Karriere verschiedene Führungspositionen in Schweden, Singapur und der Schweiz inne. Unter anderem war er als Leiter der Konzernentwicklung und Leiter des Bereichs Fusionen, Übernahmen und Joint Ventures von ABB tätig. 2006 wurde er Finanzchef der Division Automationsprodukte und übernahm 2010 das Amt des CFO der Division Industrieautomation und Antriebe. Seit Februar 2013 bekleidet er die Funktion des CFO des Konzerns.

ABB (ABBN: SIX Swiss Ex) ist ein global führendes Technologieunternehmen in den Bereichen Elektrifizierungsprodukte, Robotik und Antriebe, Industrieautomation und Stromnetze mit Kunden in der Energieversorgung, der Industrie und im Transport- und Infrastruktursektor. Aufbauend auf einer über 125-jährigen Tradition der Innovation gestaltet ABB heute die Zukunft der industriellen Digitalisierung und treibt die Energiewende und die Vierte Industrielle Revolution voran. Das Unternehmen ist in mehr als 100 Ländern tätig und beschäftigt etwa 135.000 Mitarbeitende. www.abb.com

Suche