Aktionäre von ABB genehmigen alle Anträge des Verwaltungsrats

Zürich, Schweiz, 25. April 2013 – Die Aktionäre von ABB haben alle Anträge genehmigt, die heute vom Verwaltungsrat auf der ordentlichen Generalversammlung in Zürich eingebracht wurden.
Alle acht Verwaltungsräte wurden für ein weiteres Jahr in ihrem Amt bestätigt. Der Verwaltungsrat hat Hubertus von Grünberg erneut zum Vorsitzenden des Verwaltungsrats gewählt.

Für das Geschäftsjahr 2012 stimmten die Aktionäre für die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von CHF 0.68 je Aktie. Dies entspricht einer Steigerung von nahezu 5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Des Weiteren genehmigten die Aktionäre den Jahresbericht, die Konzernrechnung und die Jahresrechnung 2012.

Es war die 25. ordentliche Generalversammlung der Aktionäre seit dem Zusammenschluss von ASEA und BBC im Jahr 1988, aus dem ABB hervorging.

"Wir sind stolz auf das, was wir erreicht haben", sagte Von Grünberg in seiner Rede. "Nach 25 Jahren ist ABB eines der wenigen Beispiele für einen erfolgreichen Unternehmenszusammenschluss auf internationaler Ebene. Heute sind wir in fast allen Bereichen der Energie- und Automatisierungstechnik ein weltweiter Marktführer."

Auf der ordentlichen Generalversammlung waren 986 Aktionäre vertreten und repräsentierten 57,5 Prozent des gesamten Aktienkapitals.

ABB ist führend in der Energie- und Automationstechnik. Das Unternehmen ermöglicht seinen Kunden in der Energieversorgung und der Industrie, ihre Leistung zu verbessern und gleichzeitig die Umweltbelastung zu reduzieren. Die Unternehmen der ABB-Gruppe sind in rund 100 Ländern tätig und beschäftigen etwa 145'000 Mitarbeitende.

Suche



KONTAKT

  • Page information:
  • Media Relations:
  • ABB Corporate Communications, Zurich
    Thomas Schmidt, Antonio Ligi
    Tel: +41 43 317 6568
    Fax: +41 43 317 7958