ABB und Philips bündeln ihre Kräfte bei der Automatisierung für Gewerbegebäude für mehr Energieeffizienz und Funktionalität

Zürich, Schweiz, 1. April 2014 - Beleuchtungssysteme von Philips werden sich nahtlos mit der Gebäudesteurung von ABB verbinden lassen, um so die Sanierungskosten für mittlere und kleine Gewerbegebäude zu senken
ABB, führender Anbieter von Energie- und Automationstechnik, und Philips, der Weltmarktführer bei Beleuchtung, haben heute ihre Zusammenarbeit bekanntgegeben, um die Integration von vernetzten Beleuchtungssystemen und Gebäudesteuerung für kommerziell genutzte Gebäude zu vereinfachen. Von der Kombination der ausgewiesenen Expertise von Philips bei LED-Beleuchtungssystemen und der Kompetenz von ABB bei der Gebäudeautomation werden Systemintegratoren, Eigentümer von Gewerbegebäuden, Gebäudeverwalter sowie die in diesen Gebäuden tätigen Menschen profitieren.

Vernetzte Beleuchtungssysteme von Philips fügen sich nahtlos in die Automatisierungssoftware von ABB ein und eröffnen die Möglichkeit der Gebäudesteuerung in einer gewerblichen Umgebung – einschließlich der Beleuchtung, der Jalousien, des Gebäudezutritts sowie der Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik (HLK). Die Einführung der Lösung von ABB und Philips wird es deutlich einfacher machen, vorhandene Räume neu zu gestalten. So lassen sich zum Beispiel in einem Hotel die Beleuchtungsszenarien einfach per Mausklick verändern, nachdem mehrere kleine, getrennte Räume zu einem großen Sitzungsraum kombiniert wurden. In einem Einkaufszentrum ließe sich der Zugang, die Beleuchtung und HLK einfach neu konfigurieren, wenn eine große Einheit in mehrere kleine unterteilt wird.

Eric Rondolat, CEO von Philips Lighting, erklärt: „In Verbindung mit Steuerungen ermöglicht die LED-Beleuchtung von Philips im Vergleich zu herkömmlicher Beleuchtung eine Energieeinsparung von bis zu 80 Prozent. Gleichzeitig stellt sie hochwertiges Licht für eine komfortable und produktivere Arbeitsumgebung bereit. Gemeinsam werden ABB und Philips ihre Kunden unterstützen, indem die Unternehmen es einfacher machen, neueste Technologie im Sinne von Energieeffizienz und gesteigerter Funktionalität einzuführen.“

Tarak Mehta, Mitglied des ABB Executive Boards als Divisionsleiter für Low Voltage Products bei ABB, fügt hinzu: „Zukunft ist die Fähigkeit, Räume auf Knopfdruck neu zu konfigurieren und gleichzeitig den Energieverbrauch zu senken. ABB und Philips werden gemeinsam daran arbeiten, eine einfache, skalierbare Lösung anzubieten, um die Einführung dieser Technologie bei Gewerbegebäuden möglichst einfach und anwenderfreundlich zu machen.“

Beleuchtung sowie Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik machen 70 Prozent des Energieverbrauchs in Gewerbegebäuden aus. Die Einführung einer Gebäudeautomasieriung kann die Energieeffizienz um etwa 30 Prozent verbessern. Die Nachrüstung auf energieeffizientere Systeme ist eine ausgezeichnete Gelegenheit für Gebäudemanager, die Betriebskosten zu senken.

Um verschiedene Gebäudesysteme neu zu konfigurieren, müssen derzeit für jedes einzelne Element Codezeilen eingegeben werden. Die Möglichkeit, alle verschiedenen Elemente der Gebäudeautomatisierung über eine kompatible Software zu steuern, macht das Gebäudemanagement einfacher und seine Installation und Instandhaltung erschwinglicher.


Über ABB
ABB (www.abb.com) ist führend in der Energie- und Automationstechnik. Das Unternehmen ermöglicht seinen Kunden in der Energieversorgung und der Industrie, ihre Leistung zu verbessern und gleichzeitig die Umweltbelastung zu reduzieren. Die Unternehmen der ABB-Gruppe sind in rund 100 Ländern tätig und beschäftigen weltweit etwa 150.000 Mitarbeitende.

Über Royal Philips
Royal Philips (NYSE: PHG, AEX: PHIA), mit Hauptsitz in den Niederlanden, ist ein Unternehmen, das auf Gesundheit und Wohlbefinden ausgerichtet ist. Im Fokus steht die Verbesserung der Lebensqualität der Menschen mit innovativen Lösungen aus den Bereichen Healthcare, Consumer Lifestyle und Lighting. Philips beschäftigt etwa 115.000 Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern und erzielte in 2013 einen Umsatz von 23,3 Milliarden Euro. Das Unternehmen gehört zu den Marktführern in den Bereichen Kardiologie, Notfallmedizin, Gesundheitsversorgung für zuhause sowie energieeffizienten Lichtlösungen. Außerdem ist Philips einer der führenden Anbieter im Bereich Mundhygiene sowie bei Rasierern und Körperpflegeprodukten für Männer. Mehr über Philips im Internet: www.philips.de

Zum Download bitte auf die Bilder klicken:


Suche



KONTAKT

  • Weitere Informationen
  • Lynette A Jackson
  • ABB Low Voltage Products
    Tel.: +41 79383 9510
  • Shai Dewan
  • Philips Lighting Communications
    Tel.: +31 620695822