Ganzheitliche Lösungen für die Haus- und Gebäudeautomation

Dortmund, 15. Februar 2017 - ABB STOTZ-KONTAKT, Busch-Jaeger und ABB STRIEBEL & JOHN präsentieren sich auf der Fachmesse „elektrotechnik“ – Neuordnung der Vertriebsstruktur
Neueste Trends, Innovationen und branchenspezifische Entwicklungen – mit den zwei Schwerpunktbereichen Industrie- und Gebäudeanwendungen deckt die Fachmesse „elektrotechnik“ in den Westfalenhallen in Dortmund (15. bis 17. Februar) die gesamte Bandbreite der Elektrotechnik und Industrieelektronik ab. ABB STOTZ-KONTAKT, Busch-Jaeger und ABB STRIEBEL & JOHN präsentieren auf einem Gemeinschaftsstand (Halle 3, Stand C28) ganzheitliche Lösungen zur Haus- und Gebäudeautomation.

Das übergreifende Messestand-Konzept der Unternehmen der ABB-Gruppe unterstreicht die zu Jahresbeginn eingeführte neue Vertriebsstruktur. Die Neuordnung des Vertriebs für Niederspannungsprodukte im Bereich der ABB Division Elektrifizierungsprodukte sieht vor, dass der Vertrieb von ABB-Produkten über den Elektrogroßhandel künftig unter dem Dach der Busch-Jaeger Elektro GmbH gebündelt wird. Damit verbunden ist auch die Integration der ABB STOTZ-KONTAKT und ABB STRIEBEL & JOHN Vertriebsgesellschaft mbH, die bisher für den Vertrieb der ABB-Produkte über den Elektrogroßhandel zuständig war, in die Busch-Jaeger Elektro GmbH.

„Unabhängig von der Marke soll es unseren Kunden möglichst einfach gelingen, unsere Produkte zu beziehen und von unseren Dienstleistungen zu profitieren. Den Nutzen für Handwerk und Handel erhöhen, das ist unser Ziel“, erklärt Uwe Laudenklos, gesamtverantwortlich für die Division Elektrifizierungsprodukte in Deutschland, Österreich und der Schweiz und Vorsitzender der Geschäftsführung der ABB STOTZ-KONTAKT GmbH. „Wir passen die Vertriebsstruktur zugunsten einer eindeutigen Ausrichtung an: Busch-Jaeger für den Elektrogroßhandel, ABB STOTZ-KONTAKT für den Direktvertrieb für Schaltanlagenbau und Maschinenbau/Industrie.“

Adalbert M. Neumann, Leiter Global Marketing & Sales der Business Unit Building Products und Vorsitzender der Geschäftsführung bei der Busch-Jaeger Elektro GmbH, ergänzt: „Unsere Kunden im Elektrogroßhandel bedienen schon lange Handwerk und Industrie aus einer Hand. Mit Busch-Jaeger Elektro haben sie nun einen einzigen Partner für das gesamte Sortiment der ABB.“

Gemeinschaftlicher Messestand mit großer Produkt-Bandbreite

Die Messebesucher der „elektrotechnik“ können sich bei ABB STOTZ-KONTAKT, Busch-Jaeger und ABB STRIEBEL & JOHN umfassend informieren. Über smarte Lösungen für die Haus- und Gebäude-steuerung bis hin zu Applikationen und Produkten für die gesamte Bandbreite des Maschinenbaus und der Gebäudeausrüstung.

Für das intelligente Wohnen setzt Busch-free@home® Maßstäbe. Das einmillionste Gerät wurde im Februar gefertigt. Das Smart-Home-System von Busch-Jaeger ist eine echte Erfolgsstory, die sich nun in der Weiterentwicklung als Wireless-Variante fortsetzt. Damit bietet Busch-free@home® ganz neue Perspektiven für den Renovations- und Modernisierungsbereich. Unzählige Optionen des vernetzten Wohnens lassen sich hier planen. Als Alternative dazu kann auch ein KNX-System für die perfekte Vernetzung sorgen. Eine ganz einfache Steuerung ist nun durch das neue Busch-SmartTouch® möglich, das auf der „elektrotechnik“ erstmals präsentiert wird. Das Panel ist so einfach zu bedienen wie ein Smartphone und erfüllt alle Ansprüche an eine perfekte Hausautomation.

ABB stellt auf der Messe einen neuen Brandschutzschalter mit integriertem Sicherungsautomaten vor, der einen doppelten Schutz bietet. Das ebenfalls vorgestellte System „pro E Power“ setzt Maßstäbe im Bereich der höchsten Qualität und Performance. Das neue modulare Reihenschaltschranksystem von ABB bietet eine Komplettlösung aus zahlreichen anwenderorientierten Komponenten.

ABB in Deutschland erzielte im Jahr 2015 einen Umsatz von 3,40 Milliarden Euro und beschäftigt 10.480 Mitarbeiter. ABB (ABBN: SIX Swiss Ex) ist ein global führendes Technologieunternehmen in den Bereichen Elektrifizierungsprodukte, Robotik und Antriebe, Industrieautomation und Stromnetze mit Kunden in der Energieversorgung, der Industrie und im Transport- und Infrastruktursektor. Aufbauend auf einer über 125-jährigen Tradition der Innovation gestaltet ABB heute die Zukunft der industriellen Digitalisierung und treibt die Energiewende und die Vierte Industrielle Revolution voran. Das Unternehmen ist in mehr als 100 Ländern tätig und beschäftigt etwa 132.000 Mitarbeiter. www.abb.de

Anmerkung: Alle Angaben nach US-GAAP

Zum Download bitte auf das Bild klicken:


Anwenderorientiert werden die Produkte auf dem Messestand präsentiert.

Suche



KONTAKT

  • Ansprechpartner für weitere Informationen:
  • Julia Feijóo-Sampedro
  • Presse und interne Kommunikation
    Lokale Division Elektrifizierungsprodukte, Deutschland
    ABB STOTZ-KONTAKT GmbH
    Tel.: +49 (0) 6221 701-1289

    Kontaktdaten für die Veröffentlichung:
    ABB STOTZ-KONTAKT GmbH
    Eppelheimer Straße 82
    69123 Heidelberg
    E-Mail: info.desto@de.abb.com
    www.abb.de/stotz-kontakt