Smarte Energieverteilung beginnt mit System pro E power

Mannheim, 19. Januar 2017 - Höchste Qualität und Performance bis 6.300 A nach DIN EN 61439
System pro E power ist eine innovative Lösung von ABB für primäre Schaltanlagen bis 6.300 A mit einem Kurzschlussstrom bis 150 kA. Im Zusammenspiel mit vollständig integrierbaren, intelligenten Schaltkomponenten stellt das modulare Gehäusesystem eine durchgängige Lösung für die Haupt- und Energieverteilung in Infrastruktur, Gebäude- und Industrieapplikationen dar.

Maximale Verfügbarkeit und optimierte Effizienz werden durch die Erweiterung mit cloudbasierten Anwendungen und zusätzlichen, in die Schaltkomponenten implementierten Funktionalitäten unterstützt.

Anlagenbau in Rekordzeit

Das System pro E power ist bis ins kleinste Detail durchdacht: Vorkonfigurierte Montageteile und Zubehör minimieren das Fehlerrisiko und gewährleisten hervorragende Qualität. Das exklusive Plug-In-Montagesystem ermöglicht beim Aufbau eine Zeitersparnis von bis zu 20 Prozent gegenüber herkömmlichen Schranksystemen.

Modulare Hauptsammelschienen und Feldverteilschienen garantieren hohe Flexibilität und Vereinfachung. Mit einem einzigen Basiselement lassen sich je nach Bedarf einfache oder komplexe Lösungen realisieren. Das eingesetzte Feldverteilschienensystem ermöglicht das schnelle Nach- oder Umrüsten aller Abgänge bei nahezu unterbrechungsfreien Betrieb.

Alle Systemteile sind unter dem Gesichtspunkt der vielseitigen Nutzung konstruiert. So sind mit dem modularen Profilrahmen und geringem Montageaufwand über 120 verschiedene Varianten realisierbar. Ein neuartiges Sockelsystem garantiert die hohe mechanische Festigkeit. Dank dem symmetrischen Aufbau und neuartiger Eck- und Gerüstprofile sowie vorkonfigurierter Kits und einem einfach zu montierenden Flachkupfer-Sammelschienensystem ist die Installation einfach, schnell und sicher.

Neben Leergehäusen für den kundenspezifischen Ausbau sind Energieverteilungen bis 2.000 A und Hochstrom-Energieverteilungen mit hinten liegender Haupt-Sammelschiene bis 6.300 A, vormontiert oder in Teilen, lieferbar. Die Schutzklasse ist von IP30 bis IP65 verfügbar, damit erfüllt pro E power auch hohe Anforderungen an Berühr- und Wasserschutz.

Vollständig integriert

In dem modularen Gehäuse ist die Kompatibilität aller Einzelteile für einfache oder komplexe Anwendungen garantiert: Vom Gehäuse über das Innenleben bis zum Kupfer arbeiten alle Elemente in einer Komplettlösung zusammen.

Die Integration aller Schaltgeräte aus dem Niederspannungsportfolio, wie z.B. Emax 2, Tmax T und Tmax XT, SlimLine XR, InLine II oder System pro M compact ist einfach. Der Einsatz des berührungssicheren Stecksystems SMISSLINE TP oder der Innenausbau mit CombiLine-N-Modulen vervollständigt die Ausbaumöglichkeiten. Damit lässt sich der gesamte Leitungsschutzbereich von der Einspeisung bis hin zu den Feinabgängen einfach abdecken.

Konzipiert für die Zukunft

Im Zusammenspiel mit intelligenten Schaltgeräten, beispielsweise dem Leistungsschalter Emax 2, und der cloudbasierten Plattform Ekip SmartVision ist das System perfekt für die Digitalisierung im Niederspannungsnetz ausgelegt.

In die Geräte integrierte Kommunikations- und Überwachungsmodule erlauben die Bereitstellung präziser aktueller und historischer Leistungs- und Energiedaten, die weit über die üblichen Messwerte Strom, Spannung, Leistung und Energieverbrauch hinausgehen. Darüber hinaus lässt sich über diese Module auch auf die Funktion der Geräte zugreifen. Auf einfachste Weise können so Daten gesammelt und analysiert und die Leistung der Anlage jederzeit überwacht und gesteuert werden.

Energiemanagement, Ferndiagnose und vorausschauende Instandhaltung können damit sowohl für neue Anlagen als auch für Erweiterungen oder Modernisierungen umgesetzt werden.

Mehr Funktionalität im Leistungsschalter: Integrierte Schnellumschalteinrichtung ATS

Neuartige, in die Geräte integrierte Software-Module sowie die in den Leistungsschalter integrierte Schnellumschalteinrichtung ATS erweitern die Funktionalitäten der Schaltgeräte.

Spannungseinbrüche oder vollständige Versorgungsunterbrechungen stellen bedeutsame und sehr kritische Ereignisse für die Energieversorgung dar. Insbesondere können Spannungsstörungen zu langen Stillstandzeiten führen. Die optimale Sicherung einer ununterbrochenen Energieversorgung erfolgt in der Regel durch eine automatische Schnellumschalteinrichtung.Mit den für den Leistungsschalter Emax 2 nun neu verfügbaren Modulen kann eine automatische Schnellumschalteinrichtung direkt im Gerät realisiert werden. Ausgestattet mit der integrierten Schnellumschalteinrichtung ATS kann die Weiterversorgung der Verbraucher durch Umschaltung auf eine Reserveeinspeisung mit automaischer Übergabe der Schutzeinstellung gesichert werden. Nachgeordnete Prozesse können so vor kostspieligen Stillstandzeiten bewahrt werden.

Im Vergleich zu herkömmlichen Lösungen führt die in das Schaltgerät eingebettete, automatische Schnellum-schalteinrichtung ATS zu deutlich vereinfachtem Engineeringaufwand und der Minimierung benötigter Hard-ware-Komponenten sowie der Verdrahtungszeit. So lassen sich Zeit- und Kostenersparnisse von bis zu 75 Pro-zenterzielen.

Über ABB
ABB in Deutschland erzielte im Jahr 2015 einen Umsatz von 3,40 Milliarden Euro und beschäftigt 10.770 Mitarbeiter. ABB ist ein global führendes Technologieunternehmen in den Bereichen Elektrifizierungsprodukte, Robotik und Antriebe, industrielle Automation und Stromnetze mit Kunden in der Energieversorgung, der Industrie und im Transport- und Infrastruktursektor. Seit über vier Jahrzehnten gestaltet ABB die Zukunft der industriellen Digitalisierung. Mit einer installierten Basis von mehr als 70 Millionen verbundenen Geräten und über 70.000 Steuerungssystemen in sämtlichen Industrien ist ABB optimal aufgestellt, um von der Energiewende und der vierten industriellen Revolution zu profitieren. ABB ist in mehr als 100 Ländern tätig und beschäftigt etwa 135.000 Mitarbeiter.
www.abb.de.

Kontaktdaten für die Veröffentlichung:
ABB STOTZ-KONTAKT GmbH
Eppelheimer Straße 82
69123 Heidelberg
E-Mail: info.desto@de.abb.com
www.abb.de/stotz-kontakt

Suche



KONTAKT

  • Ansprechpartner für weitere Informationen:
  • Julia Feijóo-Sampedro
  • Presse und interne Kommunikation Lokale Division Elektrifizierungsprodukte Deutschland
    ABB STOTZ-KONTAKT GmbH
    Tel.: +49 (0) 6221 701-1289