ABB und Microsoft vereinbaren strategische Partnerschaft zur digitalen Transformation der Industrie

Zürich, Schweiz, und Redmond, USA, 04. Oktober 2016 - ABB und Microsoft Corp. haben heute eine strategische Partnerschaft angekündigt, um Industriekunden darin zu unterstützen, mit digitalen Lösungen neuen Wert zu schaffen. Kunden werden künftig von der einzigartigen Kombination aus Microsofts intelligenter Cloud Azure und ABBs umfassender Expertise und breitem Portfolio an Industrie-Lösungen profitieren.
Die beiden Partner wollen die digitale Transformation in Kundensegmenten wie beispielsweise Robotik, Schifffahrt und Häfen, Elektrofahrzeuge und erneuerbare Energien vorantreiben. Mit der Auswahl von Microsoft als Partner für ABBs integrierte Cloud-Plattform, erhalten die Kunden von ABB künftig Zugang zu einer der grössten Cloud-Infrastrukturen auf dem Markt, die von Investitionen in Milliarden-Dollar-Höhe profitiert.

„Zusammen mit ABB bieten wir Industriekunden eine Digitaltechnologie und Cloud-Plattform an, mit der Einzelpersonen und Teams bis hin zu ganzen Geschäftssystemen auf Basis von Daten und Informationen schnellere Entscheidungen treffen können, um Wachstum zu schaffen und neue Chancen zu ergreifen,“
sagt Satya Nadella, CEO von Microsoft.

„Die Partnerschaft bündelt die Stärken von Microsoft und ABB und wird unseren Kunden in der Energieversorgung, der Industrie und im Transport- und Infrastruktursektor einzigartige Vorteile bieten“,
sagt Ulrich Spiesshofer, CEO von ABB. „Basierend auf unserer installierten Basis mit mehr als 70 Millionen angeschlossenen Geräten und mehr als 70.000 digitalen Kontrollsystemen werden wir eine der weltweit grössten industriellen Cloud-Plattformen aufbauen.“

Das heute angekündigte ABB Ability-Angebot führt ABBs Portfolio an digitalen Lösungen und Dienstleistungen über alle Kundensegmente hinweg zusammen. Damit festigt die Gruppe ihre führende Position in der Energiewende und der Vierten Industriellen Revolution. ABBs neue integrierte Cloud-Plattform wird ein wesentlicher Treiber für ABB Ability sein und ein grosses, offenes, digitales, industrielles Ökosystem für Kunden, Partner, Lieferanten und Entwickler schaffen.

Gemeinsam werden ABB und Microsoft die Entwicklung von neuen digitalen Lösungen weiter vorantreiben, mit deren Hilfe die Produktivität von Kunden durch längere Laufzeiten, höhere Geschwindigkeiten und höhere Erträge gesteigert werden kann. ABB standardisiert seine Plattform auf Azure und baut seine führende Position in der Energiewende und der Vierten Industriellen Revolution weiter aus. Dabei setzt das Unternehmen auch auf Azure-Services wie die „Azure IoT Suite“ und die „Cortana Intelligence Suite“, um das Potenzial von Daten und Informationen voll auszuschöpfen, die auf Gerät-, System-, Unternehmens- und Cloud-Ebene gesammelt werden.

ABB und Microsoft verbindet eine langjährige erfolgreiche Zusammenarbeit. Beide Unternehmen haben transformierende Komplettlösungen in zahlreichen Industrien entwickelt, einschliesslich Robotik, Smart Grids, Schifffahrt und Häfen sowie Ladeinfrastruktur für elektrische Fahrzeuge.

Über ABB
ABB (ABBN: SIX Swiss Ex) ist ein global führendes Technologieunternehmen in den Bereichen Elektrifizierungsprodukte, Robotik und Antriebe, industrielle Automation und Stromnetze mit Kunden in der Energieversorgung, der Industrie und im Transport- und Infrastruktursektor. Seit über vier Jahrzehnten gestaltet ABB die Zukunft der industriellen Digitalisierung. Mit einer installierten Basis von mehr als 70 Millionen verbundenen Geräten und über 70.000 Steuerungssystemen in sämtlichen Industrien ist ABB optimal aufgestellt, um von der Energiewende und der vierten industriellen Revolution zu profitieren. ABB ist in über 100 Ländern tätig und beschäftigt etwa 135.000 Mitarbeitende.
www.abb.com

Über Microsoft
Microsoft (Nasdaq „MSFT“ @microsoft) ist das führende Plattform- und Produktivitätsunternehmen für die Mobile-first-, Cloud-first-Welt. Die Mission des Unternehmens ist es, jede Person und jede Organisation auf dem Planeten zu befähigen, mehr zu erreichen. Microsoft ist eine Marke der Microsoft Group of Companies.


Hinweis: Dies ist eine Übersetzung der englischsprachigen Pressemitteilung von ABB vom 4. Oktober 2016, die Sie unter www.abb.com/news abrufen können. Im Falle von Unstimmigkeiten gilt die englische Originalversion.

Vorbehalte gegenüber Zukunftsaussagen
Die Pressemitteilung enthält Zukunftsaussagen und Statements. Diese Aussagen beruhen auf gegenwärtigen Erwartungen, Einschätzungen und Voraussagen und werden im Allgemeinen mit Begriffen wie „erwartet“, „glaubt“, „schätzt“, „strebt an“, „plant“, „zielt darauf ab“, „wahrscheinlich“ oder Ähnlichem als solche bezeichnet. Es gibt jedoch viele Risiken und Unwägbarkeiten, wovon viele ausserhalb unseres Einflussbereichs liegen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Zukunftsaussagen dieser Pressemitteilung abweichen und welche unsere Fähigkeit, einzelne oder alle der bekannt gegebenen Ziele zu erreichen, beeinträchtigen könnten. Obwohl ABB Ltd glaubt, dass die in solchen Zukunftsaussagen enthaltenen Erwartungen auf angemessenen Annahmen beruhen, kann das Unternehmen keine Garantien abgeben, dass sie auch tatsächlich eintreffen werden.

Suche



KONTAKT

  • ABB Media Relations
  • Saswato Das
    Antonio Ligi, Domenico Truncellito, Sandra Wiesner
    Tel: +41 43 317 65 68

    ABB Ltd
    Affolternstrasse 44
    8050 Zürich
    Schweiz
  • Microsoft Media Relations
  • WE Communications for Microsoft
    Tel: +1 (425) 638-7777

ATTACHMENTS