Communication made easy: Diagnose mittels QR-Code

Daten zur Produktidentifikation und Systemdiagnose von kontinuierlichen Gasanalysatoren unmittelbar verfügbar
ABB bringt ein neues Produktfeature auf den Markt, welches Servicetechnikern einen ganz neuen, fehlerfreien Zugang zu den System- und Diagnosedaten der kontinuierlichen Gasanalysatoren aller Baureihen von ABB ermöglicht. Dazu wird auf dem Display der Analysensysteme ein QR-Code dynamisch generiert, der alle relevanten system- und analysatorspezifischen Daten enthält. Das sind u.a. Daten zur Identifizierung und Systemkonfiguration und –zustand, aber auch spezifische Informationen zu dem jeweiligen Analysatormodul.

Durch Auslesen mittels eines mobilen Endgerätes erfolgt so eine schnelle, automatische und vor allem fehlerfreie Datenerfassung ohne manuelles Kommunikations-Pingpong. Der Zugriff geschieht über das zentrale Frontdisplay und benötigt keinerlei manuelle Eingriffe am System. Der dynamisch generierte QR-Code läßt sich einfach über das Bedien-Menü erreichen bzw. im Wartungsfall oder bei Systemausfall über einen Schnellzugriff aufrufbar ist.

Wartungs- und Diagnosedaten sicher und fehlerfrei auslesen
Der Bediener kann auf diesem Weg sehr schnell mit fallspezifischen Wartungsempfehlungen versorgt werden. Zusätzlich können sich ABB Servicetechniker einfach und zuverlässig auf Serviceeinsätze vorbereiten. Dadurch kann eine schnellere Problemlösung und somit eine höhere Verfügbarkeit der ABB Analysensysteme erzielt werden.
Bei Auswertung der QR-Code-Daten erfolgt eine automatische Registrierung der Serviceanforderungen in der ABB-Datenbank für die installierte Basis, was eine vollständige Dokumentation von Servicetätigkeiten an einem zentralen Speicherort gewährleistet.
Das neue Feature ist für die ABB-Produktlinien AO2000, EL3000, EL3060, EL3010-C, ACX und ACF5000 verfügbar und erlaubt somit eine plattformunabhängige Handhabung. Es unterstützt alle Analysatormodule der Typen Uras, Limas, Caldos, Magnos, Fidas, MultiFID, LS25 und ZO23. Eine Rückwärtskompatibilität mit allen Syscon 3-Systemen ist ebenfalls sichergestellt. Es ist keine zusätzliche Hardware erforderlich, die Software wird einfach per Update in das vorhandene System implementiert. Eine einfache Handhabung und eine sichere Datenübertragung – „measurement made easy”.

Über ABB Deutschland

ABB (ABBN: SIX Swiss Ex) ist ein global führendes Technologieunternehmen in den Bereichen Elektrifizierungsprodukte, Robotik und Antriebe, Industrieautomation und Stromnetze mit Kunden in der Energieversorgung, der Industrie und im Transport- und Infrastruktursektor. Aufbauend auf einer über 130-jährigen Tradition der Innovation gestaltet ABB heute die Zukunft der industriellen Digitalisierung und treibt die Energiewende und die Vierte Industrielle Revolution voran. Um zu einer nachhaltigen Zukunft beizutragen, verschiebt ABB als namensgebender Partner der FIA Formel E Rennsportserie die Grenzen der Elektromobilität. Das Unternehmen ist in mehr als 100 Ländern tätig und beschäftigt etwa 136.000 Mitarbeiter. ABB in Deutschland erzielte im Jahr 2016 einen Umsatz von 3,28 Milliarden Euro und beschäftigt 10.540 Mitarbeiter. www.abb.de.

Anmerkung: Alle Angaben nach US-GAAP.

AO2000

Suche



KONTAKT