Schnell installiert und zukunftsorientiert – das ist Busch-free@home® Wireless

Dortmund, 15. Februar 2017 - Trotz anspruchsvoller und innovativer Technik im Hintergrund eine einfache Programmierung für den Elektroinstallateur – VDE-Zertifikate bestätigen eine sichere Verschlüsselung
Das Erfolgsrezept des Smart-Home-Systems Busch-free@home® beruht auf mehreren Faktoren: vielfältige Möglichkeiten, weniger Beschränkungen und leichtere Bedienung. Dazu schnell zu installieren und jederzeit veränderbar. Jetzt kommt noch ein Vorteil hinzu: mehr Komfort durch drahtlose Vernetzung. Busch-free@home® Wireless bietet neue Perspektiven für Renovierung und Modernisierung. Sensoren, Aktoren und die intelligente Steuerung werden ohne zusätzlichen Verdrahtungsaufwand miteinander verbunden. Bei Renovierungsprojekten können somit Licht, Heizung, Klima und Jalousien auf den neuesten Smart-Home-Stand gebracht werden. Mit den neuen Funk-Modulen kann eine bereits vorhandene drahtgebundene Busch-free@home® Anlage um bis zu 64 Wireless-Komponenten erweitert werden. Voraussetzung dafür ist der neue System Access Point. Dieser kann einfach nachgerüstet werden.

Die Wireless-Geräte kommunizieren über ein proprietäres Funkprotokoll im 2.4 Ghz Frequenzbereich. Die Teilnehmer der Installation bauen dabei ein sogenanntes Mesh-Netzwerk auf. Dieses erweitert die Reichweite der Geräte innerhalb eines Gebäudes. Denn jedes Busch-free@home® Gerät mit Netzanschluss kann das Funksignal eines anderen Gerätes weiterleiten und fungiert damit gleichzeitig als Repeater. Die Signale der strahlungsarmen Geräte werden an den System Access Point gesendet. Dieser erstellt anhand der von den Teilnehmern erhaltenen Informationen eine virtuelle Karte. Das System wählt immer den kürzesten und effizientesten Weg. Der Clou: Wenn sich Routen verändern, weil im Gebäude beispielsweise ein neuer Spiegel aufgehängt oder ein Schrank an einen anderen Platz verschoben wurde, sucht sich das System einen neuen, direkten Weg.

Aktivierung des Systems mit dem Tablet oder Computer

Darüber hinaus steckt Busch-free@home® Wireless voll technischer Finesse und bietet dem Elektroinstallateur Vorteile: Bei diesem Smart-Home-System passiert alles automatisch. Die Geräte sind vorkonfiguriert, wodurch ein hoher Programmieraufwand entfällt. Die Inbetriebnahme des Systems erfolgt mit Tablet oder Computer über den System Access Point. Über die Busch-free@home® App aktiviert der Elektroinstallateur alle in den Räumen vorhandenen Geräte. So entsteht ein digitales Abbild der Wohnung oder des Hauses mit allen Etagen und Räumen. Wenn die Geräte den entsprechenden Räumen zugeordnet sind, können gleich die persönlichen Lieblingseinstellungen per Drag & Drop vorgenommen werden. Die wichtigsten Funktionen werden übersichtlich mit verständlichen Symbolen visualisiert.

Auch im Bereich der Verschlüsselung setzt Busch-free@home® Maßstäbe. Das Gesamtsystem ist VDE zertifiziert. Das Bus-System hat für die einzelnen Systembestandteile vier Zertifikate des unabhängigen Prüf- und Zertifizierungsinstituts erhalten. Diese umfassen die drahtgebundene sowie die drahtlose Variante und die Busch-free@home® App, sowohl für die iOS-Version als auch für Android. Ebenso wurde das Internetportal myBUSCH-JAEGER für den sicheren Fernzugriff auf das Busch-free@home® System vom VDE zertifiziert.

Das Einrichten des Fernzugriffs im myBUSCH-JAEGER-Portal ist so unkompliziert wie das Surfen im Internet. Es genügt die Anmeldung online und in der zugehörigen App. Damit diese Verbindung auch sicher ist, sollte das Netzwerk zu Hause und auch der Fernzugriff nach aktuellem Stand gesichert und verschlüsselt sein. Die Cloud-Lösung von Busch-Jaeger genügt diesen Anforderungen, was durch das unabhängige VDE Zertifikat bestätigt wurde. Ein Fernzugriff per Smartphone oder Tablet auf Busch-free@home® macht das Smart Home noch komfortabler. Wer diesen Fernzugriff-Service nicht in Anspruch nehmen möchte, der kann auch alle Vorzüge des smarten Wohnens über die Busch-free@home® App im lokalen WLAN nutzen oder die Bedienung über festinstallierte Busch-free@homePanel® oder Schalter vornehmen.

Durch das neue Update der Busch-free@home® App (verfügbar für iOS und Android) können die wichtigsten Funktionen des Smart-Home-Systems nun direkt vom Sperrbildschirm des Smartphones bedient werden. Das so genannte „Widget“ zeigt bis zu acht Anwendungen an, die vom Nutzer zuvor in der App als Favoriten markiert wurden. Der große Vorteil: Die Busch-free@home® App muss nicht mehr gestartet werden. Das „Widget“ erlaubt eine sehr schnelle Bedienung der wichtigsten Aktionen.

Mit Busch-free@home® lässt sich das intelligente Zuhause ganz individuell gestalten und intuitiv bedienen, für die Bedürfnisse von heute und die Wünsche von morgen – das ist das Besondere und wird durch Busch-free@home® Wireless jetzt auch für Modernisierungsprojekte noch attraktiver.

Weitere Informationen erhalten Sie über den zentralen Vertriebsservice der Busch-Jaeger Elektro GmbH:
Tel. 02351 956-1600, Fax 02351 956-1700 oder
www.BUSCH-JAEGER.de.

Zum Download bitte auf das Bild klicken:


Das Gesamtsystem von Busch-free@home® wurde mit dem VDE-Zertifikat ausgezeichnet sowie weitere Systembestandteile.


Der Elektroinstallateur aktiviert das Smart-Home-System von Busch-Jaeger mit dem Tablet über den System Access Point. Durch eine Vorkonfiguration hat er wenig Programmieraufwand.


Der System Access Point ist das Herzstück der Smart-Home-Anlage und macht den Zugang mit PC oder Tablet möglich.


Mit dem Busch-free@homePanel® lassen sich die verschiedensten Funktionen im Haus ganz einfach steuern.


Alternativ oder ergänzend zu den drahtgebundenen Komponenten können Geräte ohne Bus-Kabel in das System integriert werden.


Einen einfachen und sicheren Fernzugriff mit Smartphone oder Tablet bietet das Internetportal myBUSCH-JAEGER.


Über die „Widgets“ ist mit dem Smartphone einer schneller Zugriff auf die Haussteuerung möglich.

Suche



KONTAKT