ABB ernennt Claudio Facchin zum Konzernleitungsmitglied mit Verantwortung für die Division Energietechniksysteme

Zürich, Schweiz, 18. November 2013 – ABB hat Claudio Facchin mit Wirkung zum 1. Dezember 2013 zum Konzernleitungsmitglied mit Verantwortung für die Division Energietechniksysteme ernannt. Facchin tritt die Nachfolge von Brice Koch an, der das Unternehmen, wie bereits angekündigt, nach einer geordneten Übergabe zum 15. Januar 2014 verlassen wird.
In den letzten vier Jahren leitete Claudio Facchin als Vorsitzender und Präsident der Region Nordasien das ABB-Geschäft in bedeutenden Märkten wie China, Japan, und Südkorea. In dieser Zeit trieb er die Durchdringung bestehender und neuer Kundensegmente voran und förderte die Entwicklung von Produkten, die auf lokale Marktbedürfnisse zugeschnitten sind. Diese Massnahmen führten in der Region zu soliden Wachstumsraten. Facchin hat zudem den erfolgreichen Ausbau des Servicegeschäfts von ABB massgeblich mitgestaltet und die bereichsübergreifende Zusammenarbeit in dieser wichtigen Wachstumsregion konsequent gefördert. Ein Nachfolger für seine Position in Nordasien wird zu gegebener Zeit bekannt gegeben.

Vor Aufnahme seiner Tätigkeit in China im Jahr 2010 leitete Facchin von 2004 bis 2009 die globale System-Geschäftseinheit Unterstationen der Division Energietechniksysteme und von 2002 bis 2004 die globale Serviceeinheit des Energietechnikgeschäfts. Facchin, ein italienischer Staatsbürger, trat ABB im Jahr 1995 in Italien bei, wo er im Energietechnikgeschäft verschiedene Managementpositionen im Verkauf, Projektmanagement und Service besetzte.

"Als erfahrene Führungspersönlichkeit kann Claudio Facchin eine beeindruckende internationale Erfolgsbilanz vorweisen, und er ist ein echter Teamplayer", sagt Ulrich Spiesshofer, Vorsitzender der Konzernleitung von ABB. "In seinen Rollen in Nordasien und als Leiter eines unserer grossen globalen Systemgeschäften hat er das profitable Wachstum auf Basis enger Zusammenarbeit und intensiver Kundenbeziehungen tatkräftig vorangetrieben und viele grosse Energietechnikprojekte erfolgreich ausgeführt. Diese Fähigkeiten und seine nachgewiesene interkulturelle Kompetenz machen ihn zum idealen Kandidaten für die Position des Leiters der Division Energietechniksysteme."

1989 schloss Claudio Facchin sein Studium der Ingenieurswissenschaften am Politecnico di Milano in Italien ab. Von 1990 bis 1994 war er in Frankreich für Trane Co. und anchliessend für Valeo SA tätig, wo er verschiedene Positionen im operativen Geschäft, Marketing und Vertrieb innehatte.

ABB ist führend in der Energie- und Automationstechnik. Das Unternehmen ermöglicht seinen Kunden in der Energieversorgung und der Industrie, ihre Leistung zu verbessern und gleichzeitig die Umweltbelastung zu reduzieren. Die Unternehmen der ABB-Gruppe sind in rund 100 Ländern tätig und beschäftigen etwa 150'000 Mitarbeitende.

Claudio Facchin

Suche



KONTAKT

  • Media Relations
  • ABB Corporate Communications, Zurich
    Thomas Schmidt, Antonio Ligi
    Tel: +41 43 317 6568
    Fax: +41 43 317 7958