Passgenaue Internet-fähige Lösungen zur Modernisierung von Antriebssystemen und mehr Energieeffizienz

Nürnberg, 22. November 2016 - Weltweit sind zahlreiche industrielle Antriebe veraltet. Während Betreiber sich die Modernisierung ihrer Anlagen wünschen, wollen sie gleichzeitig die dadurch entstehenden Stillstandzeiten minimieren. ABB bietet jetzt neue Antriebsservices, die eine verbesserte Betriebssicherheit, Produktivität und Umwelteffizienz zum Ziel haben und gleichzeitig die Verbindung mit dem Internet ermöglichen.
ABB stellt auf der SPS IPC Drives 2016 ihre neuen passgenauen Lösungen und Dienstleistungen für Antriebssysteme vor. Industriekunden sollen mittels des neuen Servicepakets von höherer Betriebssicherheit, Produktivität und Umwelteffizienz profitieren und gleichzeitig die gesetzlichen Vorgaben einhalten können. Die Dienstleistungen beinhalten Modernisierung und Austausch, Engineering, individuelle Anpassung und Energieoptimierung von Antriebssystemen. Vor allem bietet das Paket Planungssicherheit für die Zukunft durch die Internet-Fähigkeit für alle Antriebssysteme von ABB oder anderen Herstellern.

„Unsere Erfahrung zeigt, dass viele heute verwendete Antriebssysteme veraltet sind, die Betreiber aber mit der Modernisierung zögern, weil sie Angst vor einem längeren Produktionsausfall haben“, sagte Michael Herbort, Leiter Service Vertrieb Drives & Controls bei ABB Deutschland. „Unser neues Angebot mit individuell abgestimmten Servicelösungen richtet sich genau an diese Anforderung, um die Stillstandzeit zu minimieren und die Leistung zu maximieren. In vielen Fällen erfordern unsere Modernisierungsmaßnahmen nur eine halb so lange Stillstandzeit wie bei herkömmlichen Ansätzen bei gleichzeitig geringerem Risiko.“

Passgenaue Dienstleistungen für alle Kundenbedürfnisse

Das neue Serviceangebot von ABB beinhaltet das komplette Projektmanagement sowie passgenaue Lösungen, um spezifische Erfordernisse bei Neuanlagen als auch bei vorhandenen Anlagen zu erfüllen. Es deckt jedes Antriebssystem ab, egal ob Nieder- oder Mittelspannung, Luft- oder Flüssigkeitskühlung, Multidrive, DC oder LCI (Load Commutated Inverter) von ABB oder von anderen Antriebsherstellern.

Experten von ABB können den Energieverbrauch, die Produktivität und den gesamten Lebenszyklus fachgerecht analysieren und dann einen Plan erstellen, um den Energieverbrauch zu senken, die Produktivität zu steigern und die Anlageneffizienz zu verbessern. Sicherheitsaspekte, Betriebskosten und die Minimierung der Umweltbelastung werden dabei berücksichtigt. Das neue Paket beinhaltet anwendungsspezifische Engineering-Lösungen z. B. für Winden, Krane, Pumpen, Lüfter und Prüfstände.

Die schnelle Nachrüstlösung ist nur ein Beispiel für die neuen, passgenauen Dienstleistungen von ABB, die bei der Antriebsmodernisierung helfen, Stillstandzeit zu reduzieren. Dies ist eine Variante des Nachrüstservice und beinhaltet standardisierte, vormontierte und geprüfte Komponenten, die eine ‘Plug-and-Play’-Lösung darstellen.

Bereit für die Vierte Industrielle Revolution

Die Dienstleistungen von ABB für die Modernisierung von Antrieben unterstützen Anlagenbetreiber dabei, auf modernste Antriebstechnik umzusteigen. Anlagenbetreiber erhalten dadurch auch Zugang zu Innovationen in anderen Bereichen wie der vorausschauenden Zustandsüberwachung, die durch das Internet der Dinge ermöglicht werden.

„ABB ist dafür bekannt, für unsere Anlagen einen hervorragenden Support zu bieten“, ergänzt Michael Herbort. „Weniger bekannt ist, ist dass wir auch bei Antriebssystemen anderer Hersteller helfen können. Wir bieten nun Industriekunden mit hohen Anforderungen bessere Auswahlmöglichkeiten und einen verbesserten Support, damit sie sich um ihre anspruchsvollen Unternehmensziele kümmern können.”

ABB in Deutschland erzielte im Jahr 2015 einen Umsatz von 3,40 Milliarden Euro und beschäftigt 10.480 Mitarbeiter. ABB (ABBN: SIX Swiss Ex) ist ein global führendes Technologieunternehmen in den Bereichen Elektrifizierungsprodukte, Robotik und Antriebe, Industrieautomation und Stromnetze mit Kunden in der Energieversorgung, der Industrie und im Transport- und Infrastruktursektor. Aufbauend auf einer über 125-jährigen Tradition der Innovation gestaltet ABB heute die Zukunft der industriellen Digitalisierung und treibt die Energiewende und die Vierte Industrielle Revolution voran. Das Unternehmen ist in mehr als 100 Ländern tätig und beschäftigt etwa 135.000 Mitarbeiter. www.abb.de

Anmerkung: Alle Angaben nach US-GAAP.


Zum Download bitte auf das Bild klicken:


Die neuen passgenauen Lösungen und Servicepakete von ABB für Antriebssysteme bieten Zukunftssicherheit durch die Internet-Fähigkeit für alle Antriebssystemtypen von ABB oder anderen Herstellern.


„In vielen Fällen erfordern unsere Nachrüstungsmaßnahmen nur eine halb so lange Stillstandszeit wie bei herkömmlichen Ansätzen bei gleichzeitig geringerem Risiko“, sagte Michael Herbort, Leiter Service Vertrieb Drives & Controls bei ABB Deutschland.

Suche



KONTAKT

  • Ansprechpartner für weitere Informationen:
  • Dr. Nannette Baur
  • ABB Automation Products GmbH
    Tel.: +49 (0) 6203 / 717–562