ABB liefert flächendeckendes WiFi-Netz für Venedig

Zürich, Schweiz, 17. Oktober 2013 – ABB hat ein drahtloses High-Performance-Breitbandnetzwerk für die Stadt Venedig in Betrieb genommen. Das Netzwerk bietet Einwohnern und ansässigen Unternehmen kostenlosen Internetzugang. Auch die 22 Millionen Touristen, die die Stadt jährlich besuchen, erhalten gegen eine geringe Gebühr Zugang zum World Wide Web. Der Auftrag wurde von der Stadt Venedig erteilt.
Die WiFi-Lösung umfasst ein Netzwerk von festen und mobilen Knoten, die über 200 Gigabyte an Daten und 40'000 Kunden am Tag handhaben können. Das Netz ist mit 200 drahtlosen Mesh-Routern von Tropos Networks ausgestattet, einem 2011 von ABB übernommenen Unternehmen, das einen Teil des umfangreichen Kommunikationsportfolios von ABB beisteuert. Die Router werden in separaten Gehäusen installiert, die sich ästhetisch in die historische Architektur der Stadt einfügen.

Venedig ist UNESCO-Weltkulturerbe und für seine prächtigen Bauten und verwinkelten Gassen berühmt. Die Stadt wurde auf 118 kleinen Inseln errichtet und ist von Kanälen durchzogen, über die sich zahlreiche Brücken spannen. Venedig gilt als eine der romantischsten und malerischsten Städte der Welt, was sie zu einem wahren Touristenmagneten macht.


Der Canale Grande in Venedig.

"In dieser wunderschönen, historischen Stadt mit ihrer herausfordernden Topografie gewährleistet unsere Lösung einen zuverlässigen, leistungsstarken WiFi-Zugang und nahtloses Internet-Roaming", sagt Brice Koch, Leiter der Division Energietechniksysteme von ABB. "Die Technologie kann schnell und einfach eingeführt werden und fügt sich harmonisch in die Umgebung ein."

Die Router sind beispielsweise bei Schiffanlegestellen montiert.
Die Lösung zeichnet sich unter anderem durch die Fähigkeit aus, automatisch zwischen zwei Frequenzen zu wechseln (2,4 und 5 Gigahertz). Das sorgt für maximale Signalstärke und durchgängige Konnektivität auch in engen, verwinkelten Gassen ohne Sichtverbindung. Ein weiteres attraktives Merkmal sind die Router an Bord der Wasserbusse auf dem Canale Grande und anderen Wasserwegen der Stadt, die zuverlässig ein nahtloses Roaming ermöglichen. Da die Einwohner Venedigs rund 30 Minuten täglich per Boot unterwegs sind, wird der Netzwerkzugang an Bord sehr geschätzt. Weitere Vorteile der Lösung sind ihre Skalierbarkeit und die einfache Installation.

Das WiFi-Projekt in Venedig ist Teil der "Free ItaliaWifi"-Initiative, die von Rom, Venedig und Sardinien ins Leben gerufen wurde. Die Initiative zielt auf den Aufbau eines landesweiten Netzes von kostenlosen drahtlosen Breitbandnetzwerken ab und umfasst in Italien zurzeit 41 Netzwerke, 2130 WiFi-Hotspots und 427'000 Mitglieder.

ABB ist ein Marktführer auf dem Gebiet der drahtlosen Breitbandinfrastruktur, mit der zuverlässige, sichere und skalierbare IP-basierte Drahtlosnetzwerke für Anwendungen in unterschiedlichen Branchen betrieben werden können. Hierzu zählen die Versorgungsindustrie, Öl- und Gasindustrie, Bergbauindustrie sowie Smart Grids und Smart Cities.





ABB ist führend in der Energie- und Automationstechnik. Das Unternehmen ermöglicht seinen Kunden in der Energieversorgung und der Industrie, ihre Leistung zu verbessern und gleichzeitig die Umweltbelastung zu reduzieren. Die Unternehmen der ABB-Gruppe sind in rund 100 Ländern tätig und beschäftigen etwa 145'000 Mitarbeitende.


Suche



KONTAKT

  • Harmeet Bawa
  • Head of Communications Power Products & Power Systems